Lade Inhalt...

Der Dämonenjäger von Aranaque 11: ​Grauen in der Geisterstadt

2021 130 Seiten

Zusammenfassung

In den Tiefen der Hölle glühte das Feuer. Der flackernde, seelenverbrennende Schein warf schwarzrote Schatten über die Geschöpfe des Bösen, die hier wohnten.
Der Fürst der Finsternis, Leonardo deAranaque, hatte seinen Thron aus Menschenknochen verlassen und suchte seinen Berater auf. Magnus Friedensreich Eysenbeiß, einst ein Großer der Sekte der Jenseitsmörder, jetzt ein Ausgestoßener, aber dafür des Höllenfürsten linke Hand, zeigte sich nicht überrascht.
»Von deinen und Wangs letzten Erfolgen oder Mißerfolgen wollen wir nicht reden«, begann der Höllenfürst übergangslos. »Aber ich erinnere mich, daß da noch ein anderes Geheimprojekt läuft, das du vor einiger Zeit begonnen hast. Hast du Erfolg? Was ist mit diesem Freund Moronthors, diesem Bill Relokin?«
»Herr, seid Ihr sicher, daß er noch immer Moronthors Freund ist?« fragte Eysenbeiß. Hinter der silbernen Gesichtsmaske verzog er spöttisch das Gesicht. Hoffentlich, dachte der Dämon Leonardo, kommt er nie auf die Idee, mir abtrünnig zu werden und die Silbermaske weihen zu lassen…

Details

Seiten
130
Jahr
2021
ISBN (eBook)
9783738950014
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2021 (Februar)
Schlagworte
dämonenjäger aranaque geisterstadt

Autor

Zurück

Titel: Der Dämonenjäger von Aranaque 11: ​Grauen in der Geisterstadt