Lade Inhalt...

Der Boss saß in Sing-Sing: Kriminalroman

©2020 130 Seiten

Zusammenfassung

Der Boss saß in Sing-Sing: Kriminalroman

Von Cedric Balmore

Ich stoppte vor der Tür, die Ted Guinns Namen trug. Es war eine schäbige Officetür in einem schäbigen Officegebäude. Als ich klopfte, löste sich ein Krümel Fensterkitt aus dem Scheibenrahmen und bröckelte zu Boden.

Niemand antwortete. Ich sah, daß der lose Kitt sich zu anderem Bodenschmutz gesellt hatte. Anscheinend befanden sich die Putzfrauen des alten Kastens in Streik, oder die verbliebenen Mieter waren nicht mehr in der Lage, für die Reinigungskosten aufzukommen. Ich hatte das Gefühl, daß bei einem stärkeren Klopfen das ganze Haus zusammenfallen würde.

Trotzdem versuchte ich es noch einmal. Im Inneren des Office rührte sich nichts.

Ich drückte behutsam die Türklinke nach unten. Die Tür war unverschlossen. Ich öffnete sie und trat ein. Das Büro des Privatdetektivs entsprach genau meinen Erwartungen. Es paßte in diese triste Umgebung. Die Möbel machten den Eindruck, als seien sie von Ted Guinn auf einer Auktion in den Slums erstanden worden. Die brandneue Schreibtischlampe nahm sich in diesem Office wie ein Fremdkörper aus.

»Hallo!« rief ich.

Stille.

Details

Seiten
130
Jahr
2020
ISBN (ePUB)
9783738944655
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2020 (Dezember)
Schlagworte
boss sing-sing kriminalroman

Autor

Zurück

Titel: Der Boss saß in Sing-Sing: Kriminalroman