Lade Inhalt...

Die Übermütigen und die Verdammten

Legionärs-Roman

2017 200 Seiten

Zusammenfassung

Die Übermütigen und die Verdammten
Legionärs-Roman von Theodor Horschelt

Der Umfang dieses Buchs entspricht 167 Taschenbuchseiten.

Theodor Horschelt schrieb als René Darlan Legionärsromane aus dem Indochinakrieg. Der Roman wurde in den 1950er Jahren geschrieben und spiegelt sowohl heute nicht mehr gültige Vorstellungen der damaligen Zeit, insbesondere in Bezug auf stereotype Darstellungen anderer Völker, als auch den derben Jargon der französischen Fremdenlegion authentisch wider.

Drei ehemalige deutsche Feldgendarmen sind es, die der Zufall zu einer Militärpolizeieinheit der Fremdenlegion verschlägt und die sich in der Stunde der großen Bewährung zu übermenschlichen Leistungen zwingen. Sobald sie mit der „Hydra“ Unterschlagung und Korruption konfrontiert sind, wissen sie, was sie zu tun haben. Angeekelt müssen sie sich dazu hergeben, in einem widerwärtigen Sumpf zu wühlen. Sie tun es nicht aus Lust, sondern um der Disziplin und der Gerechtigkeit willen. So werden sie zu erbarmungslosen Häschern und Verfolgern jener, die eines der schmutzigsten Verbrechen begehen, das die Kriegsgeschichte kennt, die des eigenen Profits halber kalt lächelnd ihre Kameraden dem Tod überantworten ...

Details

Seiten
200
Jahr
2017
ISBN (ePUB)
9783738914016
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2018 (Mai)
Schlagworte
übermütigen verdammten legionärs-roman

Autor

Zurück

Titel: Die Übermütigen und die Verdammten