Lade Inhalt...

Staatsempfang für einen Mörder

2021 0 Seiten

Zusammenfassung

»Ridge«, meldete sich der Mann am Telefon.
»Ich bin’s, Liebling.« Die Stimme des Mädchens klang wie gehetzt. »Ich habe Angst.«
James Ridge umspannte den Telefonhörer fester. Viola sprach aus, was ihn selbst seit Tagen quälte.
Nur durfte das kein Mensch wissen. Nicht einmal Viola. Ein CIA-Mann in seiner Position fürchtete sich nicht. Angst gehörte einfach nicht zu seinem Gefühlsrepertoire. Wenn sie wirklich einmal durchbrach, wurde man mit ihr fertig, und damit basta.
»Angst vor wem?« fragte er.
»Vor dem Fremden. Er ist mir bis vor das Haus gefolgt. Schon gestern war er hinter mir her. Jetzt steht er drüben und schaut zu meinen Fenstern herauf.«
»Wie sieht er aus?« wollte Ridge wissen.
»Ganz alltäglich. Trotzdem fürchte ich mich vor ihm. Kannst du nicht herkommen, James?«
»Ich bin im Dienst, Liebling. Wenn der Kerl frech werden sollte, rufst du am besten die Polizei an.« Er zwang sich zu einem Lachen und spürte, daß es nicht sehr überzeugend ausfiel. »Es ist deine Schuld, Viola. Du wirkst auf Männer wie ein Magnet. Dein Gesicht, deine Figur, dein Gang — davon kommt man nicht los. Ich kann ein Lied davon singen.«
»Das hier ist etwas anderes, James. Es ist kein Flirt und kein Kompliment. Ich fühle es wie eine Bedrohung. Es macht mir Angst.«

Details

Seiten
0
Jahr
2021
ISBN (ePUB)
9783738952964
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2021 (März)
Schlagworte
staatsempfang mörder

Autor

Zurück

Titel: Staatsempfang für einen Mörder